• Admin

Sprintcup in Nienhagen


In Nienhagen fand am Mittwoch und am Donnerstag der Sprintcup statt.

Von der SpVg waren am Start: Pia und Nora Panitz, Maike Karsjens, Emily Böß und Sara Hesselink.

Am Mittwoch durften sich die jüngeren Athleten auf drei Sprintstrecken der Konkurrenz stellen.

Maike lief in der W13 drei persönliche Bestzeiten und erreichte damit einen tollen zweiten Platz.

Vor allem ihre Zeit von 10,85s ist sehr gut. In der gleichen Altersklasse war Nora aktiv und sie sprintete die 75m in 11,98s. Am Ende reichte es für einen guten neunten Platz. Ihre Schwester Pia erkämpfte sich in der W10 den siebten Platz. Auch sie zeigte über die 75m mit 13,59s eine tolle Leistung.

Einen Tag später durften die älteren Mädchen an den Start.

Sara konnte sich in ihrer Altersklasse den zweiten Platz sichern und verbesserte sich auf den abschließenden 150m im Vergleich zum Vorjahr um eine Sekunde (20,40s).

Emily wurde am Ende Neunte und konnte sich zum ersten Mal auf den 200m ausprobieren, die sie in unter 30s sprintete (29,07s).

Ergebnisse

2. Sara Hesselink, W15 (60m - 8,64s, 100m - 13,55s, 150m - 20,40s)

2. Maike Karsjens, W13 (50m - 7,50s, 75m - 10,85s, 100m - 14,14s)

7. Pia Panitz, W10 (30m - 5,93s, 50m - 9,42s, 75m - 13,59s)

9. Nora Panitz, W13 (50m - 8,07s, 75m - 11,98s, 100m - 15,46s)

9. Emily Böß, WJ U18 (60m - 8,52s, 100m - 13,58s, 200m - 29,07s)


124 Ansichten